Statements ...

Veit-Michael Glatzle

GlatzleÜberzeugend finde ich die Bandbreite der Unternehmenslotsen. Sie begleiten verschiedene Projekte in der Diakonie, wie organisatorische Neustrukturierungen, die Entwicklung von Führungskräften sowie strategische Entwicklungsprozesse. Zentral arbeiten wir seit Jahren mit Lars Stängle, dessen Werte und Auftreten zu uns passen. Er nimmt die Menschen wahr und kann sich einfühlen in unsere Anliegen und Inhalte. Dabei kommuniziert er zielorientiert, benennt klar den Verbesserungsbedarf.

Veit-Michael Glatzle
Geschäftsführer
Diakonie der Evangelischen
Brüdergemeinde Korntral gGmbH

Dr. Heiko Wrobel

Wrobel021swWir kooperieren mit den Unternehmenslotsen in einer ERFA-Gruppe, wo wir gemeinsam Reifegradmodelle für die Unternehmen entwickeln. Das passt, weil die Lotsen ähnlich ticken wie wir bei Fraunhofer. Sie stehen für eine kooperative Führungskultur und wollen in die Umsetzung kommen. Die Lotsen sind erst zufrieden, wenn es beim Kunden läuft. Was sie dafür mitbringen ist Kompetenz und Erfahrung. Spürbar ist, dass die Lotsen schon viel in Unternehmen gearbeitet haben. Sie besitzen Fingerspitzengefühl für Veränderung.

Dr. Heiko Wrobel
Gruppenleiter Prozesse
Fraunhofer-Arbeitsgruppe für
Suppy Chain Management

Anja König

Pressefoto_nah_cyclos_swRund 60 Gartengestalter tragen unsere Genossenschaft. Die saisonale Arbeitsbelastung ist bei den Unternehmern sehr hoch – das Hamsterrad lässt grüßen. Gemeinsam mit den Lotsen haben wir deshalb ein Modell der Unternehmensentwicklung konzipiert, das die Prozesse im Sinne einer nachhaltigen Entlastung der Unternehmer strukturiert. Das Ziel: Mehrere Schultern tragen Verantwortung und der Chef gewinnt Zeit und Freiräume. Die Lotsen haben hier ihre Expertise und Erfahrung eingebracht.

Anja König
Vorstand
Gärtner von Eden eG

Anatoli Stobbe

stobbeArne Bär ist für mich ein wichtiger Sparringspartner, den ich als Gegenüber akzeptiere. Er hat selber ein Unternehmen geführt und bringt damit eigene Erlebnisspuren in die Beratung. Bär war dabei kein Gutwetterkapitän, sondern hat die Brücke übernommen kurz vor der Insolvenz. Sein Unternehmen hat er danach wieder flott gemacht. Er weiß aus eigener Erfahrung, wie Mittelstand tickt. Das gibt ihm Standing in der Rolle als Lotse.

Anatoli Stobbe
Geschäftsführender Gesellschafter
deister electronic

Sandra Romahn

5C1W1390(sw)Marcus Hausner hat bei uns Mitarbeiter in ihrer neuen Führungsrolle als Teamleiter begleitet. Diese Coachings sind gut gelaufen. Er pflegt einen wertschätzenden Umgang und rückt neben den Zielen immer die Person selbst in den Mittelpunkt. Dabei kann Hausner auch eher unsortierte Informationen gut strukturieren. Seine Art, Fragen zu stellen und Input einzubringen, passt zur jeweiligen Situation des Mitarbeiters. Er ist ein positiver Typ, der Menschen mag. Und er hat eine klare Haltung.

Sandra Romahn
HR Expertin Recruiting und Personalentwicklung
msg life AG

Maximilian Sailer

seiler1Mit Lars Stängle und uns prallten anfangs zwei Welten aufeinander. Wir waren uns fremd und es dauerte, bis sich das Miteinander veränderte. Stängle hat entscheidend dazu beigetragen. Durch seine sehr offene Art des Umgangs, mit der er manche Provokation wegsteckte, und durch seine Hartnäckigkeit. So hat er uns immer wieder auf den Boden zurückgeholt und Systematik beigebracht. Stängle hat uns Wege aufgezeigt, wie wir Prioritäten setzen und unsere Selbsteinschätzung verbessern können. Das hat richtig gute Ergebnisse gebracht.

Maximilian Sailer
Geschäftsführender Gesellschafter
Hofbräuhaus Traunstein Josef Sailer KG